Schlossplatz in Crostau

Auf dem ca. 2 ha großen Schlossplatz, im Jahr 1996 grundhaft erneuert, wurden ca. 1000 Tonnen Natursteinerzeugnisse aus Original Sora Lamprophyr verbaut; hauptsächlich Kleinpflaster und Wasserbauschüttsteine, aber auch Groß- und Mosaikpflaster sowie Treppenstufen und Platten.

Zusätzlich wurde eine Brunnenanlage mit Wasserlauf errichtet. Die Brunnenalage wurde in Form und Art der Oberlausitzer Tradition entworfen, d.h. mit Speier und Überlauf.

Als Kontrast zum dunklen Lamprophyr wurden u.a. auf der großen Pflasterfläche zehn zweireihige Kleinpflasterkreise aus hellem Lausitzer Granit gepflastert.