SORA Lamprophyr
Eine Besonderheit, seine grün-schwarze Färbung!

Gebrochen und veredelt in mitten großer deutscher Geschichte.

Gebrochen
Geschliffen
Poliert

Eigenschaften
Unser Stein erfüllt... ganz schön hohe Ansprüche!

  • ausgezeichnete Polierfähigkeit
  • sehr hohe Druckfestigkeit
  • sehr hohe Schlagfestigkeit
  • hohe Abriebsfestigkeit
  • absolute Frost- und Verwitterungsbeständigkeit
Technische Daten "Original Sora Lamprophyr"*

Wasseraufnahme Wasseraufnahmegrad W in %

Mittelwert

gewichtsbezogen Wg
0,29

volumenbezogen Wv
0,29

Frostbeständigkeit

Mittelwert

Wasseraufnahme bei Atmosphärendruck nach 24 Std. Wasserlagerung
Masse in %
0,23

Masseverlust durch Frosteinwirkung
Masse in %
0

Die eingelieferten Proben des Gesteins "Sora Lamprophyr" sind frostbeständig im Sinne der DIN 52 104-B.

Druckfestigkeit/Rohdichte

Mittelwert

Gesteinsrohdichte
lufttrocken kg/dm³
2,89

Druckfestigkeit
N/mm²
6,2

Verschleißvverhalten

Mittelwert

Gesteinsrohdichte
trocken kg/dm³
2,93

Verlust durch Schleifen
auf 50 m²
6,2

Widerstand gegen Tausalze

Beobachtungen an Prüfflächen:
Während der Frost-Tausalz-Wechsel, sowie nach deren Beendigung, waren an den Proben keine Abwitterungen, Risse, Gefügelockerungen oder sonstige, auf die Einwirkung von Frost und/oder Tausalz zurückführende Schäden festzustellen.

Biegefestigkeit

Zulässige Biegefestigkeit bei 3-facher Sicherheit
(DIN 18 516 T.3):zul.
obB = T/3 = 4,6 N/mm²

Ausbruchslast am Ankerdornloch

Zulässige Kraft am Dornloch bei 3-facher Sicherheit:
A = T/3 = 841 N = 0,841 kN (84 kp)

* laut Prüfungszeugnis Nr. 1940072 der Landesgewerbeanstalt Bayern, März '94